Blauer Punkt im All. Unsere Heimat

Freitag, Juni 6th, 2014

Pale Blue Dot (engl. „blassblauer Punkt“) ist der Name eines Fotos der Erde, aufgenommen von der Raumsonde Voyager 1 aus einer Entfernung von etwa 6 Milliarden Kilometern, der grössten Distanz, aus der jemals ein Foto der Erde gemacht wurde. Das Bild entstand am 14. Februar 1990. Carl Sagan beschrieb dieses Bild von unserer Erde meiner Meinung nach am eindrücklichsten:

Von diesem entfernten Aussichtspunkt aus erscheint die Erde nicht von besonderer Bedeutung. Aber für uns ist es anders. Betrachte diesen Punkt. Das ist hier. Das ist unsere Heimat. Das sind wir. Auf diesem Punkt befindet sich jeder den Du liebst, jeder den Du kennst, jeder von dem Du jemals gehört hast. Jeder Mensch der jemals gelebt hat, lebte auf diesem Punkt.

Die Gesamtheit unserer Freude, unseres Leidens, tausende von Religionen, Ideologien und Wirtschaftssysteme, jeder Jäger und Sammler, jeder Held und Feigling, jeder Schöpfer und Zerstörer der Zivilisation, jeder König und Bauer, jedes junge Liebespaar, jede Mutter und Vater, hoffnungsvolles Kind, jeder Erfinder und Entdecker, jeder Moralprediger und jeder korrupte Politiker, jeder “Superstar”, jeder “Oberste Führer”, jeder Heilige und jeder Sünder in der Geschichte der Menschheit lebte dort – auf diesem in einem Sonnenstrahl schwebenden Staubkörnchen.

Die Erde ist eine winzigkleine Bühne in einer riesigen kosmischen Arena. Bedenke die Ströme aus Blut, vergossen von Generälen und Herrschern, damit sie, ehr- und ruhmreich, für einen Moment Herr eines kleinen Bruchteils eines Punktes werden konnten.

Bedenke die endlosen Grausamkeiten, die den Bewohnern einer Seite von den kaum zu unterscheidenden Bewohnern einer anderen Seite dieses Pixels angetan wurden, wie zahlreich ihre Missverständnisse sind, wie eifrig sie sich gegenseitig töten, wie glühend ihr Hass sein kann.

Unsere Anmassung, unsere Selbstüberschätzung, die Wahnvorstellung, dass wir in diesem Universum einen besonderen Platz einnehmen, all das wird von diesem blassen Lichtpünktchen in Frage gestellt.

Unser Planet ist ein einsamer Fleck in der ihn umgebenden kosmischen Dunkelheit. Und in dieser Dunkelheit, in dieser unermesslichen Weite, gibt es keinerlei Hinweis, dass von irgendwo Hilfe kommen wird, die uns vor uns selbst beschützt.

Die Erde ist bisher der einzige Planet, von dem wir wissen, dass er Leben beherbergt. Es gibt keinen anderen Ort, zumindest in naher Zukunft, wo wir Zuflucht finden können. Besuchen: ja. Besiedeln: noch nicht. Ob es uns gefällt oder nicht, die Erde ist im Moment unser einzig möglicher Standort.

Man sagt, dass die Erfahrung der Astronomie bescheiden macht und den Charakter stärkt. Vielleicht gibt es keinen besseren Beweis für den Wahnwitz der menschlichen Einbildung, als dieses aus grosser Ferne aufgenommene Bild unserer winzigen Welt.

Für mich unterstreicht es unsere Verantwortung, freundlicher miteinander umzugehen und diesen kleinen blauen Punkt zu schätzen und zu bewahren – das einzige Zuhause das wir jemals hatten.

Carl Sagan (1934-1996)

20140606-053604-20164444.jpg

Advertisements

Ein Kommentar zu “Blauer Punkt im All. Unsere Heimat

  1. puzzleblume sagt:

    Gefällt mir sehr, was du hier geschrieben hast.
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s