Archiv für die Kategorie ‘Philosophie

Blauer Punkt im All. Unsere Heimat

Freitag, Juni 6th, 2014

Pale Blue Dot (engl. „blassblauer Punkt“) ist der Name eines Fotos der Erde, aufgenommen von der Raumsonde Voyager 1 aus einer Entfernung von etwa 6 Milliarden Kilometern, der grössten Distanz, aus der jemals ein Foto der Erde gemacht wurde. Das Bild entstand am 14. Februar 1990. Carl Sagan beschrieb dieses Bild von unserer Erde meiner Meinung nach am eindrücklichsten:

Von diesem entfernten Aussichtspunkt aus erscheint die Erde nicht von besonderer Bedeutung. Aber für uns ist es anders. Betrachte diesen Punkt. Das ist hier. Das ist unsere Heimat. Das sind wir. Auf diesem Punkt befindet sich jeder den Du liebst, jeder den Du kennst, jeder von dem Du jemals gehört hast. Jeder Mensch der jemals gelebt hat, lebte auf diesem Punkt. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Religion, quo vadis

Samstag, Mai 18th, 2013

Bild

So human Religion auch scheinen mag: Sie birgt stets einen totalitären Kern. Die Geschichte von Kain und Abel zeigt, wie lebensgefährlich Religionen sind. Kain erschlägt seinen Bruder Abel, weil er glaubt, dessen Opfer habe Gott besser gefallen. Gott selbst hatte Kain vor der Tat gewarnt. Ist Gott Religionskritiker? Wie gefährlich sind Religionen?

Die bittere Ironie von Religion ist, dass sie die Macht hat Menschen zu verwirren und auf einen destruktiven Weg zu schicken. Und so könnte die Welt tatsächlich untergehen. Aber wenn man glaubt dass die Welt enden wird, und dass das sehr bald geschieht, reduziert das nicht erheblich die Motivation das Leben auf der Welt zu verbessern solange wir hier sind? Den Rest des Beitrags lesen »

Leben wir in einer Simulation?

Sonntag, Dezember 23rd, 2012
Die konische, rote Fläche stellt die Energie-Impuls-Beziehung der Speziellen Relativitätstheorie dar. Wenn unser Universum keine Simulation ist, sollte dieses Ergebnis erwartet werden. Wenn das Universum eine Simulation mit einem zugrundliegenden Gitter ist, wäre die flache, blaue Fläche zu erwarten, die die Beziehung zwischen Energie und Impuls darstellt.

Die konische, rote Fläche stellt die Energie-Impuls-Beziehung der Speziellen Relativitätstheorie dar. Wenn unser Universum keine Simulation ist, sollte dieses Ergebnis erwartet werden. Wenn das Universum eine Simulation mit einem zugrundliegenden Gitter ist, wäre die flache, blaue Fläche zu erwarten, die die Beziehung zwischen Energie und Impuls darstellt.

Eine beliebte Frage und Vorstellung ist immer wieder, ob wir in einer Computersimulation leben – und ob wir wissen können, dass wir in einer solchen leben oder nicht. Das Szenario geht nicht nur auf Descartes und die Neuzeit zurück, sondern letztlich auf Platons Höhle. Platon hatte erstmals den Versuch gemacht, mit den damals zur Verfügung stehenden technischen Mitteln eine Totalsimulation auszuarbeiten, um den Höhlenausgang aus der Scheinwelt in die Wirklichkeit plausibel und anschaulich zu machen.

Physiker von der University of Michigan und der University of New Hampshire glauben, dass sich Tests entwickeln lassen, mit denen sich nachprüfen lässt, ob wir in einer Computersimulation leben. Sofern unser Universum endlich ist und auch die Ressourcen von Simulatoren endlich sind. Und bis jetzt deuten alle Forschungsergebnise darauf hin, dass unser Universum nicht unendlich ist.

Rainer Werner Fassbinder hatte in dem Film „Welt am Draht“ (1973) auf der Grundlage des Science-Fiction-Romans „Simulacron-3 “ (1964) von Daniel F. Galouye ein solches Szenario vorgestellt. Der US-amerikanische Philosoph Hilary Putnam hat mit „Gehirne im Tank“ (1982) ein ähnliches Gedankenexperiment durchgespielt. Den Rest des Beitrags lesen »