Archiv für die Kategorie ‘Reden wir mal über…

Religion, quo vadis

Samstag, Mai 18th, 2013

Bild

So human Religion auch scheinen mag: Sie birgt stets einen totalitären Kern. Die Geschichte von Kain und Abel zeigt, wie lebensgefährlich Religionen sind. Kain erschlägt seinen Bruder Abel, weil er glaubt, dessen Opfer habe Gott besser gefallen. Gott selbst hatte Kain vor der Tat gewarnt. Ist Gott Religionskritiker? Wie gefährlich sind Religionen?

Die bittere Ironie von Religion ist, dass sie die Macht hat Menschen zu verwirren und auf einen destruktiven Weg zu schicken. Und so könnte die Welt tatsächlich untergehen. Aber wenn man glaubt dass die Welt enden wird, und dass das sehr bald geschieht, reduziert das nicht erheblich die Motivation das Leben auf der Welt zu verbessern solange wir hier sind? Den Rest des Beitrags lesen »

Bondage, der Ursprung

Donnerstag, Januar 20th, 2011
Es gibt viele unter meinen Freunden, die mich als Japan-Fan immer wieder fragen “Was ist eigentlich Bondage? Und woher kommt es? Ist es eine „Erfindung“ der Neuzeit oder gibt es das schon länger? Hat es immer mit Sex zu tun? Bondage, oder Shibari ist so vielfältig, dass ein Blogbeitrag alleine kaum ausreicht um alle Spielarten genau zu erklären. Doch der Ursprung und die Entwicklung kann ich in einem Bericht unterbringen. Den Rest des Beitrags lesen »

Reden wir mal über… Verlust

Samstag, Januar 1st, 2011

Es ist schon viele Jahre her als sie gehen musste, als das Band zwischen uns riss. Noch heute halte ich dieses Band in meiner Hand. Kann es nicht loslassen weil ich glaube, dass ich sie dann vergessen werde. Das Band ist ein Teil von mir. Wird es immer bleiben. Noch immer quälen mich regelmässig Albträume, Schuldgefühle. Regelmässig halte ich inne und denke daran. Daran wie glücklich wir waren. Daran wie wir Pläne schmiedeten. Daran… wie diese in einem winzigen Augenblick einfach zerbrachen und jegliche Zuversicht einem schwarzen Nichts wich. Hilflos mit der Situation umgehen zu können. Den Rest des Beitrags lesen »

…. den Sinn des Lebens

Donnerstag, Juli 9th, 2009

Ein ganz tiefsinniger Titel! Und doch wird er immer wieder verwendet und es wird auch immer heftig darüber philosophiert! Doch eigentlich ist die Frage durchaus berechtigt. Was machen wir hier! Sind wir einfach da, oder hat das Ganze einen tieferen Sinn? Haben wir eine Aufgabe? Eine “Mission”? Wenn wir diese Fragen mit der Religion verbinden heisst die Antwort wohl: Ja wir haben eine Mission. Doch die verschiedenen Glaubensrichtungen möchte ich in dieser Philosophiestunde mal aussen vor lassen :-). Ich möchte mich auf das rein weltliche Treiben beschränken. Den Rest des Beitrags lesen »

Reden wir mal über…

Samstag, Februar 2nd, 2008

…Verlust.
Ein Wort das immer mit vielen Emotionen verbunden ist. Emotionen die an der Seele reissen und zerren. Verlust kann vieles bedeuten. Ein Verlust eines geliebten Gegenstandes usw. Aber ich rede vom Verlust einer geliebten Person oder jemandem dem man nahe stand. Damit meine ich auch Tiere. Heute möchte ich aber über den Verlust der eigenen Eltern oder eines Elternteils schreiben. Vielen geht es sicher so wie mir. Man verdrängt den Gedanken dass man sie irgendwann verlieren könnte bezw. wird. Man lebt dann in dieser Hinsicht im Hier und Jetzt und versucht diesen Gedanken und diesen dunklen Gefühlen auszuweichen wo es nur geht. Den Rest des Beitrags lesen »

Reden wir mal über…

Montag, November 5th, 2007

…den Tod! Jeder kennt ihn, jeden ereilt ihn. Klar, aber nicht jeder macht sich wirklich ernsthafte Gedanken darüber. Warum nicht?  Aus Angst vielleicht?
In jungen Jahren sind die Gedanken an den Tod noch ziemlich tief im Hinterkopf vergraben. Mit dem Alter jedoch wird man immer öfter mit dem Sensenmann konfrontiert. Sei es beim Tod der Eltern, beim Tod der Grosseltern usw. Immer öfter wird man ganz langsam an die unausweichliche Unendlichkeit herangeführt. Natürlich ist das nicht bei allen so. Viele Menschen gehen schon als Kind Hand in Hand mit dem Tod. Sei es in Kriegsbebieten oder wegen einer nicht heilbaren Krankheit. Den Rest des Beitrags lesen »